Aktuelle Themen

 

Hier finden Sie immer wieder wichtiges und Interessantes. Manchmal entdeckt man tatsächlich seine eigene Problematik und damit hoffentlich den richtigen Weg zur Gesundung.

 

Nebennierenschwäche - Adrenal fatique Syndrom

Eine Nebennierenschwäche kann entstehen, wenn die Menge an Stress vom Körper nicht mehr ausgeglichen werden kann und zu einer Erschöpfung der Nebenniere führt. Der englische Ausdruck für die Nebennierenschwäche „adrenal fatigue“ (Nebennierenmüdigkeit) beschreibt diesen Zustand sehr gut - auch Burn out ist dafür ein gebrauchter Begriff.

Stressfaktoren können z. B. Verletzungen, Operationen,Verbrennungen, Kälte, Schmerzen,  Sauerstoffmangel, niedriger Blutzucker sein,  psychische Stressreaktionen sind u.a. Ärger, Angst,  Leistungsdruck aber auch Freude.

Dieses Krankheitsbild ist erst seit einigen Jahren bekannt und wird oft nicht erkannt oder leicht übersehen. Davon abzugrenzen ist der Morbus Addison, bei dem die Funktion der Nebennieren weitgehend erloschen ist.



Welche Aufgabe haben die Nebennieren?

Das wichtigste Stress-Hormon des Körpers ist das Cortisol, neben Adrenalin und Noradrenalin. Es ist das körpereigene aktive Cortison und schützt den Körper vor den Folgen von zu starkem Stress. Ohne Cortisol wäre der Mensch nicht lebensfähig, daher sind die Nebenniere mit ihrer Produktion von Cortisol extrem wichtig.

Diagnostisch und therapeutisch findet die Nebennierenschwäche derzeit noch kaum Berücksichtigung.

Der Cortisol-Spiegel hängt von der Tageszeit ab. Cortisol wird im Körper auf Vorrat produziert, zur Vorbereitung auf Stress-Situationen. Die Konzentration im Blut und im Speichel unterliegt starken tageszeitlichen Schwankungen. Daher wird ein Cortisol-Tagesprofil erstellt mit mehreren Untersuchungen.

Cortisol wird in der zweiten Nachthälfte produziert und ist morgens nach dem Aufstehen in höchster Konzentration vorhanden. Danach fällt der Cortisol-Spiegel sehr schnell ab bis auf ein abendliches Minimum.

Die Regulation der Nebennierenl erfolgt über den Hypothalamus und die Hypophysen (beide sind Anteile des Gehirns). 



Anzeichen einer Nebennierenschwäche

  • vermehrte Anstrengungen, den Anforderungen des Tages gerecht zu werden
  • Erhöhte Anfälligkeit für Grippe und andere Krankheiten der Atemwege
  • Neigung zum Zittern unter Belastung, Nervosität
  • Verwirrtheit nach dem Aufstehen aus einer liegenden Position
  • verminderte Merkfähigkeit
  • Energieloch am Morgen und am Nachmittag gegen 15 - 17.00 Uhr
  • Schwierigkeiten morgens Aufzustehen
  • kurze Besserung der Beschwerden nach einer Mahlzeit
  • häufige Müdigkeit zwischen 21. und 22.00 Uhr, man hält jedoch weiter durch
  • verstärkte PMS-Symptome bei Frauen
  • besseres Befinden, wenn der Stress nachlässt z.B. Urlaub
  • leichte Depression
  • Lebensmittelallergien und Asthma
  • Verminderte Fähigkeit, mit Stress umzugehen
  • Hypoglykämie (Unterzuckerung)
  • niedrige Körpertemperatur
  • Herzklopfen
  • unerklärbarer Haarausfall
  • Abwechselnd Durchfall und Verstopfung, Verdauungsstörungen

Behandlung der Nebennierenschwäche

Durch den Ansatz einer ganzheitlichen Therapie kann man den Wiederaufbau der Nebennieren unterstützen und die normale Funktion wieder herstellen.



Einer der wichtigsten Elemente der Behandlung der Nebennierenschwäche besteht darin, jene Faktoren dauerhaft zu unterbinden, die eine Nebennierenschwäche verursacht haben. Der Heilungsprozess benötigt in der Regel 3 Monate bis 2 Jahre und schreitet nicht konstant voran, sondern ist gekennzeichnet von zwischenzeitlichen Höhen und Tiefen. Wichtige Schritte in der Behandlung der Nebennierenschwäche sind eine rhythmische ausgewogene Lebensführung, gute Ernährung, eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Zusätzlich können homöopathische Komplexmittel zum Einsatz kommen aber auch andere naturheilkundliche Präparate.

Wichtig ist dies für jeden Patienten einzeln abzustimmen, hier gibt es keine Therapieempfehlung für ALLE sondern für jeden individuell.



Laboruntersuchung mit Speicheltest

Kurvenverlauf einer Nebennierenschwäche

Die Bestimmung des Cortisol-Tagesprofil erfolgt über eine Speichelprobe an 5 unterschiedlichen Tageszeiten. Die Probe können sie selbst Zuhause durchführen und an das Labor senden, Der Befund wird an mich weitergeleitet und dann können wir die weitere Behandlung besprechen.

Es ist möglicherweise notwendig eine weitere Untersuchung anzuschließen, das werde ich mit Ihnen aber dann besprechen.



NATURHEILPRAXIS

Andrea Heiss

Heilpraktikerin

Badstrasse 7

73252 Lenningen

Telefon: 07026 / 370949

Sprechzeiten

Nach telefonischer Vereinbarung

 

Sprechzeiten sind nach Absprache auch nach 19:00 Uhr möglich.

 

Gerne komme ich auch zum Hausbesuch zu Ihnen.

Parken

Gegenüber meiner Praxis finden Sie ausreichend Parkmöglichkeiten.

 

Vom Bahnhof Unterlenningen sind es ca. 3-4 Minuten zu Fuß.

 

 

Ruhbedürfnis!?