Vorträge  2017

23.02.2017  Nahrungsmittelunverträglichkeit  FBS Kirchheim

15.03.2017  Erschöpft - müde - antriebslos Eisenmangel    BürgerWerkstatt Oberboihingen

10.05.2017  Magen und Bauchspeicheldrüse FBA in Köngen

17.05.2017  Vitamine, Mineralien und Mikronährstoffe - Bedarf erkennen Unterlenningen

13.06.2017  Vitamine, Mineralien und Mikronährstoffe - Bedarf erkennen FBS Kirchheim

06.07.2017  Die Schilddrüse Klein aber oho  - FBA Köngen

12.10. 2017  Vitamine, Mineralien und Mikronährstoffe - Bedarf erkennen  FBA Köngen

23.10.2017  Rheuma Wenn Knochen, Muskeln und Gelenke schmerzen   FBS Kirchheim

22.11.2017  Säure-Basen Gleichgewicht    BürgerWerkstatt Oberboihingen

 

--------      weitere Einzelheiten siehe unten ------

 

Rheuma

Wenn Muskeln, knochen und Gelenke schmerzen

 
Montag den 23.10.2017  19 - 20:30 Uhr
FBS Kircheim Teck, Vogthaus 28
Eintritt: 7,-- Euro
 

Vortrag mit Anmeldung und Abendkasse
Rund 240 verschiedene Erkrankungen mit unterschiedlichen Beschwerden und Behandlungs-möglichkeiten gehören zum sogenannten "Rheumatischen Formenkreis". So können z.B. Gelenke, Wirbelsäule, Muskeln, Haut, Augen oder innere Organe betroffen sein. Bekannte Namen sind Fibromyalgie, Gicht, rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew oder Polyarthritis.
Sie können Jung und Alt betreffen und unterschiedliche Behandlungsstrategien haben. Die Naturheilkunde bietet hierzu eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten die ich Ihnen zum Teil vorstellen werde.

Vitamine, Mineralstoffe und Mikronährstoffe

Bedarf und Versorgungslücken erkennen

Donnerstag den 12.10.2017  19.30 - 21:30 Uhr

Gebühr 10.-- Euro

Familienbildungarbeit Köngen

 

Eine große Vielfalt an Produkten lässt uns oft ratlos im Nebel stehen. Die Entscheidung was nehmen und was nicht ist schwierig geworden bei der großen Anzahl an Produkten. Nicht alles was viel enthält ist gut und nicht alles was verkauft wird ist notwendig.

 

Ungünstige Lebensumstände wie Stress, Krankheit, Diäten oder Medikamenten-Einnahme können zu Versorgungslücken mit Vitaminen und Mikronährstoffen führen. 

Wir können des Guten zu wenig oder auch zu viel tun, ich will Ihnen helfen die richtige Entscheidung zu treffen - denn manchmal brauchen wir Unterstützung, dann ist es wichtig zu wissen, was nötig ist.

In diesem Vortrag erkläre ich interessante Hintergründe und Zusammenhänge, wie sich Versorgungslücken erkennen und behandeln lassen. Was Sie mit der richtigen Ernährung machen können und wann eine zusätzliche Einnahme sinnvoll ist.

Donnerstag den 06.07.2017   20 - 22:00 Uhr

Familienbildungsarbeit Köngen, Kiesweg 10

Eintritt 10.-- Euro

 

Die Schilddrüse - klein, aber oho

Die Schilddrüse trägt maßgeblich zu unserem Wohlbefinden bei, ohne sie würde es im menschlichen Körper drunter und drüber gehen. Die Schilddrüse beeinflusst unseren gesamten Organismus: Herz-Kreislauf-System, Verdauung, Gewicht, Knochenaufbau und sogar die Psyche. 
Etwa ein Drittel der Bundesbürger hat eine kranke Schilddrüse! Auch die Schilddrüsenentzündung (Hashimoto-Thyreoiditis) ist inzwischen eine häufige Erkrankung der Schilddrüse. Die Anzeichen einer Schilddrüsenerkrankung sind vielfältig und werden oft nicht richtig gedeutet. Welche Untersuchungen sind sinnvoll? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

An diesem Abend erkläre ich Ihnen die Aufgaben der Schilddrüse, ihre Krankheiten und deren Behandlung. Die ergänzenden Behandlungsmöglichkeiten aus Sicht der Naturheilkunde sind für mich als Heilpraktikerin natürlich ein Schwerpunkt meines Vortrages.

<< Neues Textfeld >>

Vitamine, Mineralien, Mikronährstoffe -

Bedarf und Versorgungslücken erkennen

Mittwoch den 17.05.2017  19.00 Uhr

Eintritt: 5.-- €

Bürgerhaus im Bahnhof Unterlenningen, Engagierte Bürger Lenningen e.V.

 

Eine große Vielfalt an Produkten lässt uns oft ratlos im Nebel stehen. Die Entscheidung was nehmen und was nicht ist schwierig geworden bei der großen Anzahl an Produkten.

Nicht alles was viel enthält ist gut und nicht alles was verkauft wird ist notwendig.

 

Ungünstige Lebensumstände wie Stress, Krankheit, Diäten oder Medikamenten-Einnahme können zu Versorgungslücken mit Vitaminen und Mikronährstoffen führen. 

Wir können des Guten zu wenig oder auch zu viel tun, ich will Ihnen helfen die richtige Entscheidung zu treffen - denn manchmal brauchen wir Unterstützung, dann ist es wichtig zu wissen, was nötig ist.

In diesem Vortrag erkläre ich interessante Hintergründe und Zusammenhänge, wie sich Versorgungslücken erkennen und behandeln lassen. Was Sie mit der richtigen Ernährung machen können und wann eine zusätzliche Einnahme sinnvoll ist.

Magen und Bauchspeicheldrüse - Die Säfte-Produzenten

Donnerstag  den 11.05.2017  20.00 - 22.00 Uhr

Familienbildungsarbeit Köngen

Eintritt: 10.-- €

 

Das hat mir auf den Magen geschlagen? Diese Redewendung zeigt uns z.B. die Verbindung zwischen Psyche und Magen. Warum entzündet sich die Magenschleimhaut? Welche Bedeutung haben die Enzyme der Bauchspeicheldrüse?  Was kann ich selbst für eine gute Verdauung tun?
Unsere Essgewohnheiten und die daraus entstehenden Beschwerden werden erläutert. Wichtig ist es, den Ort der Beschwerden zu kennen und die Zusammenhänge zu erkennen. In meinem Vortrag erhalten Sie übersichtlich die naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten zu den entsprechenden Magen-Erkrankungen erläutert.

Wenn Essen krank macht!

Nahrungsmittel   -  Unverträglichkeit oder Allergie?

Donnerstag  den  23.02.2017  19.00 - 20:30 Uhr

Familienbildungsstätte Kirchheim/Teck

Kurs-Nr.: 6163

Paare 10€     Abendkasse 7€

 

Nahrungsmittel - Unverträglichkeiten sind keine typischen Allergien. Dabei sind die auftretenden Beschwerden oft nur schwer zuzuordnen. Diese Unverträglichkeiten nehmen immer mehr zu und belasten viele Menschen.  Sie führen auf Dauer auch zu Erkrankungen, diese können häufig mit einer Ernährungsumstellung gut behandelt werden. Die Symptome treten oft bis zu 3 Tagen nach dem Genuss bestimmter Nahrungsmittel auf, z.B. Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall, Kopfschmerzen, Müdigkeit, verstopfte Nase, oder Hautausschlag.
Dieser Vortrag informiert sie  umfassend über das Thema und vermittelt neben dem aktuellen Wissensstand auch  Ernährungstipps, Behandlungsstrategien und vieles was aus dem Bereich der Naturheilkunde für eine Behandlung wichtig ist.

Viele Bereiche der Medizin sind sehr komplex und für Laien oft schwer verständlich. In meinen Vorträgen erkläre ich gut verständlich die Funktion der jeweiligen Organe, die wichtigen Zusammenhänge und die Krankheiten. Dies ist wichtig um überhaupt zu erkennen, warum ich welche Erkrankung habe, was mir mein Körper mitteilen möchte und was ich daran selbst ändern kann.

 

Eine Diagnose alleine macht noch nicht gesund!

 

Oft kommen Patienten zu mir und haben eben eine "Diagnose" bekommen. Meine Nachfrage, ob sie denn wissen was das ist, wird oft verneint. Der Patient bekommt eine Tablette und er hat eine Diagnose. Die Patienten von Heute sind informierter und wissen viel mehr über die Medizin als früher. Ein mündiger Patient sollte wissen, was er hat und warum er welche Medikamente einnehmen muß.

 

Mir liegt es am Herzen Ihnen die Möglichkeiten der Eigenhilfe vorzustellen. Manchmal helfen einfache Verhaltensänderungen oder Übungen um einen Zustand deutlich zu verbessern.

Selbstverständlich bekommen sie Anregungen und Hilfen für die Eigenbehandlung und Hinweise was vielleicht noch überprüft werden sollte.

Auf Wunsch erhalten Sie ein Script meines Vortrages und Zuhause können sie alles nochmals in Ruhe durchlesen.

 

 

 

 

NATURHEILPRAXIS

Andrea Heiss

Heilpraktikerin

Badstrasse 7

73252 Lenningen

Telefon: 07026 / 370949

Sprechzeiten

Nach telefonischer Vereinbarung

 

Sprechzeiten sind nach Absprache auch nach 19:00 Uhr möglich.

 

Gerne komme ich auch zum Hausbesuch zu Ihnen.

Parken

Gegenüber meiner Praxis finden Sie ausreichend Parkmöglichkeiten.

 

Vom Bahnhof Unterlenningen sind es ca. 3-4 Minuten zu Fuß.

 

 

Ruhbedürfnis!?